Die AHA Formel


Derzeit werden Termine aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt!

(näheres unter dem Reiter Termine)

Hier noch zwei Link´s von Internetseiten in denen man alles über das Virus

und damit verbundenen Erlassen / Anweisungen und Verfahrensweisen nachlesen kann.

 

>>> Vom Land Niedersachsen: alles wissenswerte zu aktuellen Maßnahmen

 

>>> Vom Robert-Koch-Institut: alles rund um das Coronavirus, Covid-19

 



 

Mai 2020

 

Die neue Brut

 

Unser Wappentier (der Hecht), hat sich in diesem Frühjahr sehr erfolgreich in unseren Vereinsgewässern fortgepflanzt. Der Nachwuchs ist bereits geschlüpft und ist jetzt schon 3 bis 4 cm lang. Noch fressen die kleinen Hechte Kleinstlebewesen wie Bachflohkrebse. Wenn sie die Gefahren der nächsten Jahre überstehen, können sie zu großen Räubern heranwachsen.

 


März 2020

Hier noch mal die neuen Regelungen für Jugendliche ab 2020

 

          Ab einem Alter von 12 Jahren dürfen Jugendliche (auch ohne bestandene Sportfischerprüfung) an unseren Vereinsgewässern in Begleitung eines volljährigen Vereinsmitglieds des ASV Luthe mit 1 Rute auf Friedfisch angeln. Die volljährige Begleitperson übernimmt hierfür die Verantwortung.

Vom Einverständnis der erziehungsberechtigten Person/en des Jugendlichen wird ausgegangen.

 

Ab 14 Jahren dürfen Jugendliche nach bestandener Sportfischerprüfung mit 3 Ruten fischen, davon1 Rute auf Raubfisch.

Das Spinnfischen ist an den laut Gewässerordnung hierfür freigegebenen Gewässern ebenfalls gestattet. Der Nachweis der bestandenen Sportfischerprüfung ist dem Vorstand des ASV Luthe unverzüglich zu übermitteln.

 

           Ab einem Alter von 14 Jahren nehmen Jugendliche an einem Arbeitsdienst pro Jahr teil. Hierfür wird eine Umlage i.H. von 10 EUR erhoben,

       die einbehalten wird, wenn der Jugendliche zu keinem der angebotenen Termine erscheint.

 


März 2020

Personelle Veränderungen im Vorstand des ASV Luthe

 

Wiedergewählt und in Ihren Ämtern bestätigt wurden:

 

- der 1. Vorsitzende - Jan Schiffers

- der Kassenwart - Ralf Möllmann

 - der Gewässerwart - Andreas Hein

und die Kassenprüfer Mike Fülling sowie Jörn Stahlhut

Neu hinzugekommen ist der

- Fischereiaufseher - Markus Dohnalek

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ferner möchten wir uns ganz recht herzlich bei dem ausgeschiedenen Fischereiaufseher

"Malte Borchers"

für die vielen Jahre der geleisteten Arbeit bedanken!

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Allen hier genannten Glück und Erfolg für die Zukunft

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Für Ihre langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt:

 

   - 40 Jahre - H. Kuckuck

- 40 Jahre - O. Grönke

  - 25 Jahre - R. Wiegand

 

Vielen Dank für eure langjährige Treue und Unterstützung


Änderungen der Arbeitsdienstgebühren ab dem 01.01.2020

Nach Beschluß auf der Jahreshauptversammlung vom 02.03.2019 wird die Arbeitsdienstgebühr neu angepasst.

Erwachsene: bisher 30,- €   -   Neu 50,- €

Jugendliche: bisher 0,- €     -   Neu 10,- €

Die Anzahl der Arbeitsdienste erhöht sich von 2 auf 4, wobei 2 Teilnahmen abgeleistet werden müssen.


März 2019

 

Der SAV Blumenau ist der IG Leine beigetreten.

Ausgenommen zum Angeln ist der Bereich von ca. 200m oberhalb und unterhalb der Einmündung zur Aue


 

12.09.2018

 

 

Aussetzen von Gartenteichtieren

 

Über Probleme, Verbote und mögliche Folgen in Verbindung mit dem Aussetzen von Gartenteichtieren in die freie Natur

 

 

weiterlesen: (WWW)

 


 25.08.2018

 

Entschlammung des Sees erst nächstes Jahr

 

Regenrückhaltebecken soll aber im November bereits fertig sein / ASV und Feuerwehr retten Fische

 

Im No­vem­ber soll das neue Re­gen­rück­hal­te­be­cken am Lu­ther See fer­tig sein. In Be­trieb ge­hen, kann die An­lage dann aber noch nicht, wie Stadt­spre­cher Alex­an­der Stockum im Orts­rat mit­teil­te. Es müsse zu­erst noch Schilf an­ge­pflanzt wer­den, da­mit der Fil­ter funk­tio­niert.

 

Mit der drin­gend not­wen­di­gen Ent­schlam­mung des Lu­ther Sees will die Ver­wal­tung da­her erst im nächs­ten Jahr nach der Brut- und Setz­zeit be­gin­nen. Der An­gel-Sport Ver­ein (ASV) und ein­zelne Ver­tre­ter des Orts­ra­tes hal­ten das für zu spät. "Wir müs­sen auf­pas­sen, dass der See nicht um­kipp­t", sagt Jörn Stahl­hut-Bor­chert (SPD). Kürz­lich hat­ten Mit­glie­der des ASV "nach Luft jap­sen­de" Fi­sche fest­ge­stellt und in Zu­sam­men­ar­beit mit der Feu­er­wehr eine "­Fisch­ret­tung" or­ga­ni­siert. Dem An­gel-Sport Ver­ein ist es da­her ein be­son­de­res An­lie­gen, dass der See so schnell wie mög­lich vom Schlamm be­freit wird. Orts­bür­ger­meis­ter Rolf Hoch (SPD) un­ter­stützt das An­lie­gen des Ver­eins und for­derte die Ver­wal­tung auf, einen kon­kre­ten Zeit­plan vor­zu­le­gen, da­mit sich die Mit­glie­der des Ver­eins dar­auf ein­stel­len kön­nen und mit­hel­fen kön­nen. Grundsätz­lich sei es aber zu be­grüßen, dass sich ü­ber­haupt in der An­ge­le­gen­heit end­lich et­was tut, so Hoch. Das meint auch Hei­ner Heim­berg (C­DU). Er ver­wies auf das Land­schafts­schutz­ge­biet, in dem sich das Bio­top be­fin­det. Da gebe es auch viele Stim­men, die mei­nen, man müsse die­ses der Na­tur ü­ber­las­sen und der Mensch solle sich her­aus­hal­ten. In­so­fern sei es gut, dass die Ent­schlam­mung trotz der schwie­ri­gen Be­gleit­umstände in An­griff ge­nom­men wer­de, so Heim­berg. Da komme es auf ein paar Mo­nate mehr oder we­ni­ger nicht an, so Heim­berg.

 

Quelle: Wunstofer Stadtanzeiger - Ausgabe Nr. 34B vom Samstag, 25. August 2018


03.03.2018

Der ASV Sachsenhagen ist aus der IG Leine ausgetreten.

Somit darf die Mittelkanalstrecke von Kilometer 128,14 bis 131,0 nicht mehr beangelt werden.


03.03.2018

Hinweis von Anglerverband Niedersachsen e.V.

Die neuen Ausweise sind nur mit Lichtbild und Unterschrift gültig!



„INFO 1

 

!!! An alle Karpfenangler !!!

 

Alle Karpfenangler bitten wir darum, den Vereinsgewässerwart zu informieren, falls Karpfenläuse entdeckt werden.